Servus Resi - Natürlich Unverpackt
Die "Resi" und ihre Partner: Eine echte Liebesgeschichte....

Ein Unverpackt Laden ist immer nur so gut, wie seine Partner!

Und deswegen habe ich nicht nur beim Aufbau und Start meiner "Resi" ganz besonderen Wert auf die Suche und Auswahl meiner entsprechenden Partner gelegt. Höchste Qualität bei den Produkten stand dabei im Mittelpunkt und dieser Anspruch gilt natürlich auch bei der ständigen Erweiterung meines Sortiments.

Bei Lebensmitteln beziehen wir unsere Produkte am liebsten von benachbarten Betrieben rund um München, um die Lieferwege so kurz wie möglich zu halten und unsere Region zu stärken. Bei uns gibt es zum Beispiel Bio-Eier von Weidenhühnern, oder Honig direkt von einem Münchner Imker. 

Bei Kosmetika sind unsere Lieferanten hauptsächlich kleine Manufakturen aus Deutschland, die genau soviel Wert auf Mensch und Natur legen, wie wir.

Deswegen freue ich mich sehr, dass ich Euch in dieser Rubrik nach und nach meine Partner vorstellen kann. Damit Ihr auch immer ganz genau wisst, wer sich hinter den Produkten von der "Resi" verbirgt. Und mir zu der entsprechenden Auswahl aber auch immer sehr gerne Eure Erfahrungen schildern , oder mir sogar den ein oder anderen Geheim-Tipps für neue Partner geben könnt. Ich freue mich auf Eure Rückmeldung! :-))


Mogli - Mein Lieferant für Körner und Kürbise

Darf ich vorstellen? Das ist Mogli Billesberger aus Moosinning. Ihm und seinem Biohof verdanken wir die irre leckeren Dinkel- und Emmer-Nudeln sowie unser Perlgetreide. Immer im Herbst gibt es eine zusätzliche Spezialität in der Resi vom Billesberger Hof: meinen Lieblingskürbis "Sweet Dumpling"! Dieser feine Kürbis muss nicht geschält werden (ideal für Faulpelze wie mich), schmeckt leicht süßlich und erinnert fast etwas an Maroni.


FAIRAFRIC - Der etwas andere Schokoladenfabrikant

Für Fairafric als Lieferanten habe ich mich nicht nur wegen der ausgezeichnet schmeckenden Schokolade entschieden. Sondern ganz besonders auch auf Basis der entsprechenden Philosophie und des Engagements in Afrika (Ghana), Welche für die dort involvierten Menschen (Arbeiter auf Farmen und in der Produktion) jede Menge Vorteile bringt. Zum Beispiel qualifizierte Arbeitsplätze, höheres Einkommen, besserer Zugang zur Gesundheitsvorsorge und -fürsorge, bessere Bildung und Steigerung der Gleichberechtigung. Und natürlich wegen nachhaltigem Wirtschaften in allen Bereichen.

Ach so: wegen der erwähnten Qualität der Schokolade kommen Sie doch einfach einmal bei mir vorbei zum Testen, ich freue mich auf Sie! :-))

Fairafric - Der etwas andere Schokoladen-Fabrikant
Schokolade von meinem Partner Fairafric

BEYER`S oIL

Vor ein paar Tagen war Bastian von BEYER´S OIL in der Resi und hat uns seine #bartpflegeprodukte vorbeigebracht. Ungewollt bin ich selbst nun Expertin für #Bartpflege geworden. 🙈😉

Wer also etwas gegen juckende oder schuppige #Haut unterm #Vollbart braucht oder seinen #Schnauzer optimal #stylen will, der darf mich gerne um Rat fragen (wer hätte das gedacht...). 😅
Bastian stellt seine Produkte übrigens in #Berchtesgaden her und alle Zutaten sind zu 100 % natürlich. Ich freue mich sehr, seine #Produkte nun im Sortiment zu haben. 😊
*
🧔🏻👨🏻‍🦰👨🏻‍🦳Wenn ihr selber keinen #Bart habt (so wie ich auch), aber vielleicht einen lieben männlichen Verwandten, Bekannten oder Freund, dem ihr etwas Gutes tun wollt - dann kommt gern vorbei und lasst euch beraten.👨🏻‍🦳👨🏻‍🦰🧔🏻
*
#natürlichepflege #fürdenmann


quinoa vom obsthof Knab

Darf ich vorstellen? Das ist #Quinoa. Sicher kennt ihr alle das kleine Korn, aber wusstet ihr schon:
👍🏼Es ist eine der besten pflanzlichen Eiweißquellen, die es gibt.
👍🏼Zudem schlägt es mit 8 mg Eisen pro 100 g zu Buche, was das Korn vor allem für Vegetarier und Veganer zu einer tollen Alternative macht. 😮💪🏻
👍🏼Es enthält kein Gluten, sodass es für Menschen mit Unverträglichkeiten sehr bekömmlich ist.
👍🏼Zubereiten und verwenden kann man Quinoa wie #Reis oder #Couscous, also als Beilage, als Grundlage für Salate oder als Süßspeise wie Milchreis.
Wer hier nicht das richtige findet, kann sein Müsli mit Quinoaflocken anreichern.
‼️Und jetzt kommt das Beste‼️:
Früher musste man für das #Superfood aufgrund der langen Transportwege eine schlechte Co2-Bilanz in Kauf nehmen. Heutzutage wird es 40 km von der Resi entfernt in Haimhausen beim Obsthof Knab angebaut. Neugierig? Mehr Informationen findet ihr auf deren Homepage. 
Wenn ihr das bayrische Quinoa ausprobieren wollt, füllt Euch gerne eine Portion bei uns ab.


haderner bräu

Gesund, ohne Verpackungsmüll und soweit wie möglich regional!

Das ist das Prinzip von "Servus Resi - Natürlich Unverpackt" Deswegen - und weil der Mensch ja schliesslich nicht vom Brot alleine lebt - habe ich sehr gerne ausgewählte Biere vom Haderner Bräu mit in mein Sortiment aufgenommen. Die naturtrüben Biere werden in kleinen Mengen in traditionell handwerklicher Weise in München-Hadern hergestellt – rein biologisch und aus Rohstoffen von kleinen Bio-Bauerhöfen aus Bayern.Biobiere München.


KAFFEE VON MERCHANT & FRIENDS

Die Philosophie von Merchant & Friends:

"Wir suchen und finden die besten Rohstoffe in Bioqualität und rösten diese nach allen Regeln der Kunst. Oder nach eigener Fasson, wenn die Regeln der Kunst uns nicht passen. Wir mischen die Kaffees sorgsam. Wir verkosten unsere Kreationen. Wir suchen ständig nach Möglichkeiten sie noch besser zu machen. Und am Ende überlassen wir den Meisterbaristi an den Espressomaschinen die Extraktion. 

Am Ende geht es uns nicht um die vielen belanglosen Tassen Kaffee, die da draussen jeden Tag millionenfach getrunken werden. Es geht uns um die Tasse Kaffee, an die man sich erinnert. Weil der taste super ist, oder weil man einen besonderen Moment bei dieser Tasse Kaffee erleben durfte: Als Abschluss eines hervorragenden Menüs, ein tolles Gespräch zu zweit. Tolle Aussicht auf die Berge.  Wir wollen Euch für diese Momente den passenden Kaffee machen. Der Kaffee muss passen, denn solche Momente kann man nicht wiederholen."

Kaffee von MERCHANT & Friends
Kaffee von MERCHANT & Friends

ToFu vom Biohof Angermeier

Das sind Hugo und Christine Angermaier vom @biohof_angermaier in Walpertskirchen im Erdinger Land. Sie produzieren dort irre leckeren #Tofu, den Ihr immer am Donnerstag bei uns in der Resi #unverpackt bekommen könnt 😍
Den Naturtofu gibt's im Pfandglas, der #Räuchertofu ist in Butterbrotpapier verpackt. Wir freuen uns riesig, Euch diese genialen Produkte anbieten zu können - nur, solange der Vorrat reicht 👏👏👏

 

Hugo und Christine Angermeier vom Biohof Angermeier
Hugo und Christine Angermeier vom Biohof Angermeier

Olivenöl von Agriturismo Veccia Quercia

Seit letzten Herbst steht es bei uns im Regal: das erste #Olivenöl aus 2020! Und die beiden hier, Roland und Corinne von @agriturismo_vecchia_quercia, sind dafür verantwortlich. Sie haben in Pergola, Italien eine Plantage mit etwa 550 Olivenbäumen, die teilweise über 100 Jahre alt sind. Der Baumschnitt im Frühjahr macht bei so vielen Pflanzen natürlich einen Haufen Arbeit, aber wenn man dann im Herbst die ersten Tropfen aus dem Dekanter fließen sieht, ist das ein echtes Highlight, sagen sie.
Kennt Ihr #Polyphenol? Ich erst, seitdem ich die beiden kenne. Polyphenol ist ein Qualitätsmerkmal für gutes Öl - es beeinflusst den Geschmack und hat genau die antioxidative Wirkung, die es so gesund macht. Hochwertige Produkte haben mindestens 250mg/kg. Rolands und Corinnes kaltgepresstes #olioextravergine aus dieser Saison hat sogar 720!
Dass es noch dazu schmeckt, wissen die meisten von Euch schon. Es hat einen sehr geringen Säureanteil, ein fruchtiges und leicht bitter-scharfes Aroma und ist daher vielseitig verwendbar. Nachdem es filtriert ist, kann man es auch bedenkenlos erhitzen. Ich selbst mag es am liebsten im Salat oder als klassische Aglio-Olio-Pasta.

Olivenöl von Agriturismo Veccia Quercia
Roland und Corinne von Agriturismo Veccia Quercia

Ulrich natürlich

Ulrich Natürlich
Das Team von Ulrich Natürlich (links neben mir)
Links auf dem Bild neben mir, das sind Toska, Julian und Dennis von Ulrich Natürlich. Von Ulrich kommen unsere Haushaltsreiniger, Spülmaschinentabs, Waschmittel etc zum Abfüllen. Etwa alle 2 Monate fahre ich dort auf den Hof, um die leeren Kanister zum Wiederbefüllen zurück zu bringen und ggf. neue Ware mitzunehmen. Praktisch, denn das Unternehmen sitzt direkt am Ammersee und ich fahre daran vorbei, wenn ich meine Familie im Ost-Allgäu besuche.
Auch bei Ulrich hat man das Gefühl, zu einem Familienunternehmen zu fahren. Man kennt sich, man plaudert ein bisschen und jede einzelne Frage, die man zu den Inhaltsstoffen, der Verwendung oder Müllvermeidung hat, wird sofort beantwortet. Von großen Konzernen kenne ich das nicht.
Apropos Müllvermeidung: Die Produkte von Ulrich sind komplett ohne erdölbasierte Polymere (Vorsicht bei Produkten, die damit werben, "rein pflanzlich" zu sein: Erdöl ist pflanzlich!), ohne Palmöl und in den meisten Fällen stark konzentriert: beim Waschmittel reichen 30 ml pro Waschgang, beim Universalreiniger 5 ml auf einen 10 Liter Eimer. Somit wird weniger Wasser transportiert und die CO2-Bilanz wird zusätzlich optimiert.
Das alles ist für uns Grund genug, Euch diese Produkte anzubieten. Denn nicht immer hat man Zeit, Lust und Energie für DIYs.